Eine Reise nach Schweden – zu allen Jahreszeiten eine Empfehlung

Reisen innerhalb Schwedens

Du überlegst dir wohin der nächste Urlaub gehen soll? Du stehst auf atemberaubende Landschaften und willst einen abenteuerlichen Urlaub in traumhafter Natur erleben? Dann sollte deine nächste Entdeckungstour unbedingt nach Schweden führen!

Als eins der skandinavischen Länder bietet Schweden wunderschöne Nationalparks und Fjorde, gigantische Wasserfälle und zahlreiche Naturschönheiten, die ihre Reise dahin wert sind. Über die Hälfte der Landfläche Schwedens ist bewaldet und spiegelt die Ursprünglichkeit der Natur wider. Das skandinavische Land überrascht mit seiner vielfältigen Natur – tiefe Wälder und hohe Berge im Norden, Strände am Meer und saftige Wiesen im Süden. Schweden ist schön, abwechslungsreich und spannend. Doch zu welcher Jahreszeit sollte man das Land erkunden? Das ist schwer zu sagen und allein dir überlassen, denn jede Jahreszeit bietet den Touristen die unterschiedlichsten und spannendsten Erlebnisse.

Schweden im Sommer

Im Sommer bietet sich die Möglichkeit tief in die Natur einzutauchen. Zelten inmitten der europäischen Wildnis oder übernachten in urigen Berghütten. Mit etwas Glück bekommst du die wilden Tiere, wie Rentiere, Elche und Steinadler zu sehen. Der Sommer eignet sich für Trekkingtouren z.B. durch das skandinavische Lappland und andere wunderschöne Gebiete. Wenn die Nächte zum Ende des Sommers schon dunkler sind, hast du eventuell das Glück, die wunderschönen Nordlichter zu sehen, welche dann in grünen und roten schimmernden Farben erscheinen. Verlasse deinen stressigen Alltag und tauche ein in die Einsamkeit der Wildnis und erlebe die gewaltige Natur so nah, wie du sie noch nie zuvor gespürt hast.

Kanutouren

Einfach ab auf’s Wasser und davonpaddeln. Mit den Kanutouren in Schweden begibst du dich auf eine unvergessliche Abenteuerreise, ob auf eigene Faust oder mit Guide ist dir überlassen. Vom Kanu aus erlebst du die schwedische Natur hautnah. Du paddelst durch ehemalige Jagd- und Weidegebiete, an dunklen Nadel- und Birkenwälder vorbei mit einer Vielfalt an Tieren. Sanfte Bergrücken, schroffe Klippen und wilde Tiere am Land und Himmel umgeben dich. Viele kleine Inseln bieten Gelegenheit zum Rasten und Verweilen. Du möchtest dem Alltag entfliehen und dich auf das Leben in freier Wildnis konzentrieren? Dann ist eine Kanutour genau das Richtige für dich! Erlebe das Abenteuer, was für viele heutzutage kaum noch vorstellbar ist – Lager aufbauen, Holz sammeln für ein Feuer zum Essen kochen, Pilze und Beeren sammeln oder die Angel auswerfen. Lerne dich und die Natur besser kennen, indem du dich auf dich selbst verlassen musst und von Wind und Wetter abhängig bist. Genieße die unberührte Stille der Wildnis. Am Ende des Tages schlägst du dein Zeltlager auf und erlebst exklusive Lagerfeuer-Romantik.

Hier findest du eine Empfehlung an tollen Kanutouren Skellefteälven, Piteälven oder dem Ivalojoki

Wandertouren

Kleinere Touren über die Ebenen und Hügellandschaften im Süden oder sportliche Abenteuer im Hochgebirge – wer Schweden mit Wanderungen entdecken möchte, bekommt eine unendliche Auswahl an Touren geboten, da Wandern in Schweden einen hohen Stellenwert hat. Vor allem der Norden beeindruckt mit seiner Wildheit und wohltuender Stille. Du kannst steile Felswände, verzaubernde Urwälder und unendlich erscheinende Hochebenen erkunden. Im Sommer bietet sich die Möglichkeit, die schneebedeckten Gipfel und mächtigen Gletscher z.B. entlang des bekannten Kungsledens zu erforschen. Bei guten Wetterverhältnissen ereignet sich die Chance, die Berge mit ganzjähriger Eiskappe zu ersteigen und das arktische Gebirgsklima mit seinen tiefen Temperaturen hautnah zu erleben. Genieße den herrlich grünen Sommer und erhole dich in der freien Natur mit unvergesslichen Eindrücken.

Du liebst es auf Abenteuer- und Trekking-Tour zu gehen? Hier findest du die beliebtesten Trekking-Touren in der Wildnis Lapplands

Schweden im Winter

Im Winter wird es zwar kalt aber dafür abenteuerlich. Entdecke die weitläufige verschneite Landschaft. Die Bergwelt im Winter erscheint grenzenlos und menschenleer. Schweden im Winter bedeutet die Natur in Perfektion – bewundere schneebedeckte Landschaften unter freiem Sternenhimmel. Der Winter bietet allen Besuchern eine eindrucksvolle Natur und unvergessliche Erlebnisse. Laufe über zugefrorene Seen und Flüsse, erlebe Wanderungen auf Schneeschuhen und entdecke dabei Elche oder Rentiere in tiefen verschneiten Wäldern. Vor allem im Winter ist die Chance auf Nordlichter besonders hoch, wobei du bei Betrachten des tollen Naturereignisses die Stille und Ruhe der Berge erlebst.

Huskytrekking

Sobald der erste Schnee gefallen ist und die Seen gefroren sind, wird es Zeit um die Huskys loszulassen! Erlebe Wandertouren mit Huskys oder erfülle Dir deinen Traum einmal selbst einen Huskyschlitten zu lenken. Im Schnee durchstreifst du auf Schneeschuhen die fantastische Winterlandschaft und lässt dich von den lieben Huskys begleiten und unterstützen. Die süßen Naturburschen helfen unter anderem beim Transport deines Gepäcks. Sie sind zuverlässige und freundliche Gesellen, die du schnell in dein Herz schließen wirst. Bergauf sind die Huskys von unschätzbarem Wert und stärken den Menschen durch ihre Kraft und ihren Fleiß. Am Ende des Tages machst du dir es im Winterzelt oder in einer Berghütte gemütlich.

Hüttentouren

Nach schönen Wanderungen durch abwechslungsreiche verschneite Landschaften geht es abends in die Berghütte. Um die Hütte auch warm zu haben, wird Teamarbeit gefragt. Das heißt Holz suchen und hacken, um Feuer machen zu können. Um ausreichend Wasser zur Verfügung zu haben wird Schnell geschmolzen. Danach entspannst du dich in der Sauna der Berghütte und genießt du die Stille am Feuer.

Zelttouren

Die abenteuerlustigsten Naturliebhaber können in einem Winterzelt mit einem dicken Schlafsack übernachten und die Natur genießen. Mit dem Zelt bist du komplett unabhängig von der Außenwelt und kannst schlafen wo du willst. Alles was du benötigst wird in Pulkas verstaut. Du erlebst ein einzigartiges Winterabenteuer und genießt die Abgeschiedenheit und Stille, die dir das Übernachten in einem Winterzelt ermöglicht. Du bist mit den Schneeschuhen oder Ski in arktischer Landschaft autark unterwegs.

Alle Wintertouren mit Ski, Schneeschuh, Husky und mehr findest du hier: Wintertouren in Nordschweden bei Arctic-Mountain-Team

Geheimtipp: Schweden im Herbst

Besonders im Herbst erscheint die Natur Schwedens besonders farbenfroh. Das Wandern durch die gelben, roten, grünen und braunen Bergtäler und Wälder prägen ein beeindruckendes buntes Naturerlebnis. Man kann sagen, dass ab ca. September der Herbst in Schweden eingetroffen ist. Während der Wandertouren im Herbst stehen regelmäßig Pausen zur Verfügung, um das Bild der beeindruckenden bunten Landschaft mit Smartphone oder Kamera festzuhalten. Der Herbst bietet unfassbar schöne Fotomotive der Landschaft und Bergwelt. Und wenn du Glück hast, erlebst du das Naturspektakel der Nordlichter und hast die Chance auch dieses mit einem Foto festzuhalten. Das goldene Licht, der Farbmix der Natur und die bunten Laubhaufen machen das Wandern durch Schweden noch einmal besonders schön und wird zu einem richtigen Erlebnis. Von Hütte zu Hütte kannst du tagsüber auf deinen Wanderungen die Natur wahrnehmen und den schwedischen Herbst genießen. Auf das Spazieren über die Planken im Moor, durch die Berge oder zum See solltest du besser nicht verzichten. Herbstzeit bedeutet auch Pilz- und Beerenzeit. Erst zu dieser Jahreszeit werden sie reif und vor allem richtig lecker. Was für viele bestimmt auch wichtig ist – es gibt im Herbst kaum noch Mücken in Schweden!

Unser Tipp: eine Indian Summer Wandertour durch den tollen schwedischen Herbst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.